Dirk Speckmann - Für ein lebenswertes Borgholzhausen

Durch Schaffung der entsprechenden Rahmenbedingungen möchte ich sicherstellen, dass die Menschen in Borgholzhausen weiterhin attraktive Arbeit finden und die heimischen Betriebe über qualifizierte Arbeitskräfte verfügen können.

 

Ausbildungs- und Berufschancen optimieren

So gilt es bereits jetzt, durch entsprechende Ausbildungsplätze und Qualifizierungsmaßnahmen dem zu erwartenden Fachkräftemangel entgegenzutreten. Zu diesem Zweck sollten Schulen, Unternehmen und Maßnahmenträger eng zusammenarbeiten. Es gibt sehr interessante Beispiele aus Nachbarkommunen, die ich auch bei uns zur Diskussion stellen werde. Überbetriebliche Ausbildungsmaßnahmen und Kooperationen von Unternehmen möchte ich fördern.

Um Jugendlichen den Übergang von der Schule in den Beruf zu erleichtern, werde ich bei unseren Unternehmen für berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen und Praktika zur Berufsorientierung werben. Neben der Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit gilt mein besonderes Augenmerk der Eingliederung von Migranten in den Arbeitsmarkt, z.B. durch Erhöhung der Sprachkompetenz.

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf gewinnt für Eltern und Betriebe zunehmende Bedeutung. Maßnahmen zur Schaffung einer familienfreundlichen Arbeitswelt werden von mir ausdrücklich unterstützt. Die Stadtverwaltung geht hier mit gutem Beispiel voran.

  

Mit Klemens Keller und Rolf Syassen auf dem Sommerfest 2014 des Freibad FördervereinsAttraktivität des Freibades steigern

Unser komplett renoviertes Freibad mit nach wie vor sehr günstigen und familiengerechten Eintrittspreisen ist ein beliebter Treffpunkt für Jung und Alt. Auch das Frühschwimmen als schonendes Ausdauertraining erfreut sich großer Beliebtheit. Die Stadt hat in dieses Freizeitangebot in den letzten Jahren über zwei Millionen Euro investiert.

Durch die zur Saison 2015 auf meine Idee und entsprechendem SPD-Antrag hin deutlich erweiterte Liegewiese wird es nochmals an Attraktivität gewinnen. Der Freibad-Förderverein, in dem ich selbst seit dessen Gründung Mitglied bin, soll bei seinen Aktivitäten unterstützt werden. Auch die Fördervereine für die Schulen verdienen unsere volle Unterstützung.

 

Förderung der Vereinskultur

Ein ganz wesentlicher Baustein für das solidarische Miteinander und die Einbindung aller sozialen Gruppen ist das Vereinswesen, insbesondere die bei uns sehr aktiven Sportvereine.

Ich werde mich dafür einsetzen, dass unsere städtischen Sportanlagen sowie die Sporthalle der Kreis-Gesamtschule weiterhin den Vereinen unentgeltlich zur Verfügung stehen. Die gemeindliche Sportförderung für die Vereine möchte ich in gewohntem Umfang beibehalten.

 

Bezahlbarer Wohnraum

Eine wichtige soziale Aufgabe ist die ausreichende Bereitstellung günstigen Wohnraums. Die Mieten sind in Borgholzhausen verglichen zu den Großstädten noch vergleichsweise niedrig. Dennoch gilt es, z.B. mit Unterstützung der Kreiswohnstätten-Genossenschaft Halle, weiterhin ausreichend kostengünstigen und geförderten Wohnraum in unserer Stadt vorzuhalten.