Dirk Speckmann - Für ein lebenswertes Borgholzhausen

Die Verwaltung der Stadt Borgholzhausen, deren Leitung eine der Hauptaufgaben des Bürgermeisters darstellt, ist ein Dienstleistungsbetrieb – modern, transparent und bürgerorientiert. Hier sind sehr qualifizierte und erfahrene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt, mit denen ich vertrauensvoll zusammenarbeiten werde.

RathausDerzeit sind 53 tariflich Beschäftigte (davon 21 in Teilzeit) und 7 Beamte für die Stadt Borgholzhausen in den Bereichen Verwaltung, Bauhof, Wasserwerk, Abwasserbeseitigung, Schulen, Bürgerhaus und Freibad tätig. Ferner gibt es 3 Ausbildungsplätze.


Digitales Bürgeramt rund um die Uhr

Ich werde besonderes Augenmerk darauf richten, dass die Stadtverwaltung auch technisch immer auf dem aktuellen Stand ist.

Insbesondere die Angebote im Bereich des sogenannten E-Government sollen ausgebaut werden, so dass die Bürgerinnen und Bürger unabhängig von den Öffnungszeiten der Stadtverwaltung über das Internet Dienstleistungen abrufen können (z.B. elektronische Meldeauskünfte an Berechtigte, Urkunden im Bereich Personenstandswesen, Bauantrags- und Bauanzeigeverfahren). Wichtig ist auch die laufende Aktualisierung und Verbesserung der städtischen Homepage.

Über das Bürgerinformationssystem können sich die Einwohner aktiv über das kommunalpolitische Geschehen informieren. Für den Rat und seine Gremien wurde im März dieses Jahres der papierlose Sitzungsdienst eingeführt.

 

Aktive Bürgerbeteiligung

Ich möchte, dass sich die Bürgerinnen und Bürger sehr komplikationslos in Entscheidungsprozesse mit einbringen können. Zum Beispiel können die Einwohner seit einigen Jahren konkrete Vorschlägen für die Haushaltsplanberatungen machen.

Ich selbst werde für die Bürger ansprechbar sein und ein offenes Ohr haben. Wo sich Bürgerinitiativen zu bestimmten Themen bilden, sind deren Vorschläge und Argumente von Rat und Verwaltung wohlwollend zu prüfen, aber letztlich im Gesamtinteresse der Kommune durch den Rat zu würdigen und einzuordnen.

 

Moderne Personalführung und -entwicklung

Ich stehe für einen offenen, kooperativen und verantwortungsvollen Führungsstil. Die Ebene der drei Fachbereichsleiter ist mit erfahrenen und kompetenten Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen besetzt. Wie stehen bei Neubesetzung von anspruchsvollen Positionen in entsprechendem Wettbewerb zu unseren größeren Nachbarkommunen. Umso wichtiger ist die verwaltungsinterne Personalentwicklung, um Nachwuchsführungskräfte zu identifizieren.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind zu fördern und zu schulen, um den Ansprüchen an eine effektive und bürgernahe Verwaltung gerecht zu werden.

Die Stadtverwaltung soll weiterhin bezüglich einer familienfreundlichen Arbeitswelt mit gutem Beispiel vorangehen und verschiedene Modelle der Teilzeitarbeit ebenso unterstützen wie Anträge auf Elternzeit von Vätern und Müttern.

 

Intensive Kooperation mit Nachbarstädten

Da man angesichts der Größe unserer Stadt und unserer Verwaltung nicht alles alleine machen kann, ist in manchen Bereichen eine intensive Kooperation und Abstimmung mit unseren Nachbarstädten sinnvoll. Auf den zahlreichen guten Beispielen dafür möchte ich aufbauen und dieses ausbauen.